Das Thomas Merton Gebet

Gott, mein Herr, ich habe keine Ahnung wohin ich gehe.
Ich weiss nicht, wie der Weg vor mir aussieht.
Ich bin mir nicht sicher, wo er mich hinfuehren wird.
Und ich selbst kenne mich auch nicht wirklich. Nur weil ich glaube,
dass ich Deinem Willen folge, bedeutet es nicht, dass ich auch wirklich
Deinen Willen tue.
Aber ich glaube, dass schon allein der Wunsch Dir zu gefallen, Dir
letztlich genuegt.
Und ich hoffe, dass dieser Wunsch in mir lebendig bleibt in allem, was
ich tue.
Ich hoffe, dass ich niemals etwas tue, was diesem Wunsch nicht
entspricht.
Ich weiss, Du wirst mich auf den richtigen Weg fuehren, wenn dieser
Wunsch in mir bleibt, obwohl ich nicht weiss, wie das geschehen kann.
Darum werde ich Dir immer vertrauen, auch wenn es scheint,
dass ich verloren bin und im Schatten des Todes lebe.
Ich werde keine Angst haben, denn Du wirst immer bei mir sein
und Du wirst mich in meinen Noeten niemals alleine lassen.


Translation: Charles L. Cingolani                       Copyright © 2017

The Thomas Merton Prayer   


My Lord God, I have no idea where I am going.
I do not see the road ahead of me.
I cannot know for certain where it will end.
Nor do I really know myself, and the fact that I think that I am
following your will does not mean that I am actually doing so.
But I believe that the desire to please you does in fact please
you.
And I hope I have that desire in all that I am doing.
I hope that I will never do anything apart from that desire.
And I know that if I do this you will lead me by the right road
though I may know nothing about it.
Therefore will I trust you always though I may seem to be lost
and in the shadow of death.
I will not fear, for you are ever with me, and you will never
leave me to face my perils alone.

Thomas Merton 1954



. . . A prayer that everyone can say . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ein Gebet fuer alle, die Gott suchen . . .